Oberfranken Landkreis Bayreuth Neubürg Tourismuszentrale Fränkische Schweiz Fränkische Schweiz aktiv   A--       A++ Home   |   Kontakt   |   Anfahrt   |   Impressum
 

QUARTIERSUCHE IN WAISCHENFELD
 

ANREISE

NÄCHTE

KATEGORIE

 
Jeden Cent wert
 
Tourist-Info
700 Jahre Waischenfeld
Kultur & Brauchtum
Geschichte
Kirchen
  Über die Pfarrkirche
  Die Waischenfelder Pfarrer
  Bischof Friedrich Nausea
  Prozession über den Berg
  Die Anna - Kapelle
  Die Stadtkapelle
  Die alte Palmprozession
Sehenswertes
Öffentliches Leben
Rathaus
Wirtschaft
Webcam
Gruppe 47
   

Waischenfelder Pfarrer

Im Verzeichnis der älteren Jahrtäge kommen zwei Pfarrer vor, für welche Jahrtäge in Waischenfeld gehalten werden sollen. Da nicht gesagt wird, dass sie nicht anderswo Pfarrer gewesen sind, so muss man annehmen, dass sie zu Waischenfeld als solche waren. Diese Pfarrer waren nicht später als im 15 Jh. hier gewesen. Sie hießen:

Ulrich von Rüssenbach (1476, lt. Pfarrchronik v. Schlegler) und
Conradus Strobel

Weiter sind nachweisbar:

1476 Kautschen Joannes
1482 Otto Kuffler
1514 Balkenmacher Eberhardus
1525 Scherbaum Leonhard
1533 von Bibra, Jakobus
1534 Pruchseß Sigismund
1539 Löst Joannes
1542 Bärnhant
1543 Popp Sigismund
1559 Meier Henricus verheiratet mit Margaretha
1592 Groß Michael
1593 Lang Wolfgang
1594 Wohlfarth Georgius auch Frühmesser und bei 40 Jahren Thürmer
1638 Weiger Johann, sein Name steht im Buche der Einnahmen und Quellen der Frühmess, vielleicht nur Frühmesser
164.. Hubencker
164.. Majer Friedrich
1656 Lorber Henricus
1659 Ramer Pancratius, wahrscheinlich von Litzendorff gebürtig
1672 Dietzludwig Albert Virgil aus Eichstädt
1687 Gerhardt Joannes Jacobus aus Vilseck, von Litzendorf hierher
1688 Dorn Andreas, musste im Verlauf eines Jahres die Pfarrei verlassen
1689 Kohler Georgius
1723 Waas Konrad
1739 Hofmann Gg. Thomas, von Weismain hierher
1741 Blenklein Joannes Georg
1748 Höffler Adam Albertus
1755 Limmer Anton Matthäus
1766 Kohler Joh. Ferdinand
1786 Leimbach Joannes Bapt.
1788 Buchfelder Werner, vorher Curatus in Bayreuth
1790 Wendler Lorenz
1800 Nicol. Carolus v. Gössweinstein, Professor der Chemie in Bamberg
1804 Geiger Andreas
1806 Porzelt Josephus, ehemals Langheimer Mönch
1814-22 Duetsch Johann
1822-33 Kremer Heinrich, Begründer der Waldsaat in der Galgenleite
1833-38 Engelhardt Johann aus Willenreuth
1838 Hölzer Joh. Martin
1851-52 Rothneder Thomas
1859-63 Störcher Michael (Altar Anna-Kapelle)
1864-78 Schlegler Michael
1878-88 Fugmann Andreas (Mitbegründer des Heimatvereins)
1888-99 Zoll Karl
1900-04 Kotz Georg
1904-12 Spengler Wilhelm (Gründer der Kinderbewahranstalt)
1912-24 Gerstacker Johann
1924-31 Schütz Michael
1932 Schuler Jakob
1932-37 Popp Johann
1937-54 Pieger Konrad (Ehrenbürger von Waischenfeld)
1956-74 Hans Völker (Ehrenbürger von Waischenfeld)
1975 Pater Paschalis Puff
1976-92 Josef Kraus (Dekan und Ehrenbürger von Waischenfeld)
Seit September 1992 Wolfgang Dettenthaler

Quellen: Zwei unterschiedliche Versionen handschriftlicher Aufstellungen mit zum Teil verschiedenen Jahresangaben. Eine von Benefiziat Hofmann, eine andere im Besitz von Dr. Josef Hofmann und die Zulassungsarbeit von Edeltraut Herlitz (1991) über die Pfarrei Waischenfeld.

       

 Stadt Waischenfeld, Marktplatz 1, 91344 Waischenfeld